Husten Beim Kind: Homöopathie

Bellender Husten bei Kindern (Homöopathie)

© PantherMedia / Leung Cho Pan

Eine virale Kehlkopfentzündung kann bei Kindern zwischen ein bis drei Jahren zum Krankheitsbild des sogenannten Pseudokrupps führen. Die Symptome treten meist nachts auf, setzen plötzlich ein und umfassen neben einem Pfeifen beim Luftholen, Atemnot und Angst auch einen lauten Husten, der klingt, als würde ein Hund bellen. Die Kinder sitzen dabei typischerweise aufrecht im Bett und schwitzen vor Stress, sodass rasches Handeln gefordert ist [1]. Im Folgenden werden einige homöopathische Mittel von Herstellern wie Wala, Weleda oder DHU vorgestellt, die dem für alle Beteiligten beängstigenden Erstickungsgefühl effizient beikommen können.

Empfohlene Globuli bei bellendem Husten

Aconitum

Die Psyche spielt bei der Behandlung des Pseudokrupp-Anfalls eine zentrale Rolle. Angst und Kurzatmigkeit verstärken sich gegenseitig, was rasch zu einem Teufelskreis führen kann. Aus diesem Grund sollten zuerst fünf Aconitum-Globuli der Stärke D30 gegeben werden. Damit sich die Unruhe der anwesenden Personen nicht auf das Kind überträgt, sollten auch sie dieselbe Dosis des beruhigenden Eisenhut-Extraktes einnehmen [2].

Spongia

Anschließend sollte alle zwei Minuten die Gabe von fünf Spongia-Globuli der Stärke D6 erfolgen – so lange, bis das Erstickungsgefühl verschwunden ist. Dieses Mittel gehört zu den Präparaten der ersten Wahl bei bellendem Husten, der von einem Gefühl der Atemnot begleitet wird. Wie der Name bereits andeutet, besteht die Grundsubstanz dieser Globuli aus gerösteten Meeresschwämmen [3].

Hepar sulfuris

Besonders wenn die Symptomatik nach Mitternacht auftritt und die Kinder besonders sensibel auf Kälte reagieren, kann Aconitum mitunter in seiner Wirkung versagen. In diesem Fall empfiehlt es sich, auf den Grundstoff Kalziumsulfit zurückzugreifen, wobei einmalig fünf Globuli der Potenz D12 eingenommen werden sollten [4].

Drosera

Eine Alternative zu dem oben genannten Mittel Spongia ist der krampflösende Extrakt des Sonnentaus. Bei bellendem Husten mit Atemnot empfiehlt sich die Einnahme von fünf Globuli der Potenz D12 alle dreißig Minuten.

Zu beachten

Bleibt das Gefühl der akuten Atemnot nach mehrfacher Gabe homöopathischer Mittel bestehen, sollte umgehend ein Arzt verständigt werden, der das Erstickungsgefühl durch eine die Schleimhaut abschwellende Adrenalin-Inhalation beseitigen kann.