Schnupfen

Schnupfen

Ein Schnupfen (Rhinitis) ist eine akute oder chronische Entzündung der Nasenschleimhaut, welche meist im Rahmen einer Erkältung auftritt, allerdings auch isoliert bestehen kann. Ausgelöst wird der klassische erkältungs- oder grippebedingte Schnupfen durch eine virale Infektion. Neben einer verstopften Nase sind ständiger Niesreiz, eine gesteigerte Nasensekretion (Nasenlaufen) sowie vermindertes Geruchsempfinden (Hyposmie) charakteristische Begleiterscheinungen dieses Krankheitsbildes. Die vertiefenden Rubriken liefern Ihnen umfassende Informationen zu Ursachen des Schnupfens. Sie lesen, welche Behandlungsmöglichkeiten Ihnen zur Linderung der Beschwerden zur Verfügung stehen und lernen, wie Sie sich das nächste Mal vor einem Schnupfen schützen können (Prävention).


Behandlungsmöglichkeiten bei Schnupfen