Erkältung Beim Baby: Wiki

Wie lange dauert Erkältung bei Baby?

© PantherMedia / gualtiero boffi

Jährlich können Babys an bis zu 10 Erkältungen (grippaler Infekt, Verkühlung) erkranken, was bei vielen Eltern Besorgnis erregt. Im Durchschnitt muss mit einer Dauer der Erkrankung von 7-8 Tagen gerechnet werden.

Was eine Erkältung für das Neugeborene bedeutet, wie lange die Erkrankung im schlimmsten Fall andauern kann und welche Tipps es für die Eltern gibt, soll im Folgenden thematisiert werden.

Medizinische Fakten

Während der Schwangerschaft werden mütterliche Antikörper (Immunglobuline) über die Plazenta auf das Kind übertragen, die in den ersten 6-12 Lebenswochen den sogenannten Nestschutz bieten. Auch beim Stillen wird durch die Muttermilch das kindliche Immunsystem gestärkt.[1] Für den Aufbau einer eigenen Abwehr nach etwa 3 Lebensmonaten ist der Kontakt mit Krankheitserregern jedoch unerlässlich und sollte nicht mit einer übermäßigen Abschirmung vor Viren und Bakterien verhindert werden.[2]

Dauer der Erkältung

In der Regel sollte ein grippaler Infekt beim Baby eine Dauer von 7 – 8 Tagen nicht überschreiten.

Tipps

Mit ausreichender Flüssigkeitszufuhr, Ruhe und Schlaf sowie sanftem Freiklopfen der Atemwege können die Symptome des Schnupfens (Rhinitis) gelindert werden. Die Körpertemperatur sollte regelmäßig durch Fiebermessen kontrolliert werden. Von Verabreichung von Medikamenten ohne den Rat eines Arztes ist abzuraten, da die angegebene Dosierung oft nicht dem Gewicht des Kindes entspricht. Ein Arztbesuch ist dringend zu empfehlen bei dem Andauern der Symptome über eine Woche und dem Auftreten zusätzlicher Symptome wie:

  • Fieber (Pyrexie)
  • Ohrenschmerzen
  • Trinkverweigerung
  • Abgeschlagenheit
  • Ausschlag
  • Atemnot[3]

Behandlungsmöglichkeiten bei einer Erkältung