Husten Beim Kind: Anwendungen

Hustenwickel bei Kindern

© PantherMedia / Jennifer Huls

Im Rahmen einer Erkältung oder eines grippalen Infektes kommt es häufig zu einem quälenden Husten (Tussis). Eine Linderung des Hustens kann mit einer großen Anzahl an naturheilkundlichen Mitteln verschafft werden. Die äußere Anwendung von warmen Kartoffelwickeln bei Kindern kann eineHustenlinderung und Schleimlösung bewirken. [1]

Im Folgenden wird auf die Wirkungsweise, die Anwendung und was dabei beachtet werden sollte, näher eingegangen.

Wirkungsweise

Durch die Anwendung der warmen Kartoffelwickel wird dem Körper Wärme zugeführt. Dieser Wärmereiz führt an den behandelten Stellen, aber auch im restlichen Körper, zu einer Reaktion. Generell bewirkt Wärme eine lokale Verbesserung der Durchblutung und stimuliert gleichzeitig das Immunsystem des gesamten Körpers.

Werden die Kartoffelwickel direkt am Brustkorb angebracht, löst die Wärmeabgabe eine Entspannung der Bronchialmuskulatur aus und führt dadurch zu einer Linderung des Hustenreizes. [2]

Empfehlungen für die Anwendung

Bei der Anwendung sollte darauf geachtet werden, dass diese in Ruhe erfolgt. Als Wickel eignet sich ein weiches Handtuch, welches nach dem Bestreichen mit warmen (nicht heißen!) zerdrückten Kartoffeln mehrmals in Längsrichtung gefaltet wird. Vor dem Anlegen des Wickels um den Brustkorb sollte noch einmal die Temperatur überprüft werden und diesen ggf. noch etwas abkühlen lassen. Der Kartoffelwickel kann bis zu 20 Minuten angewendet werden, dann lässt die Wärme der Kartoffel wieder nach.

Zu beachten

Erwärmte Kartoffeln können sehr heiß werden und es besteht die Gefahr, dem Kind bei unsachgemäßer Anwendungen Verbrennungen zuzufügen. Deswegen muss vor der Anwendung unbedingt die Temperatur der Wickel noch einmal überprüft werden!

Die Anwendung der Kartoffelwickel sollte, wie alle anderen Anwendungen auch, nie gegen den Willen des Kindes erfolgen. Wenn sich Ihr Kind gegen die Kartoffelwickel ausspricht, können Erläuterungen, wie der Wickel wirkt und dass er dazu führt, dass der Husten aufhört, helfen. Sollte das Kind die Anwendung trotzdem als unangenehm empfinden, sollte die Anwendung beendet und auf weitere Wickel verzichtet werden.
Tritt der Husten im Zusammenhang mit hohem Fieber, gefärbtem Schleim oder länger anhaltendem Husten auf, kann das auf eine schwere Erkrankung, wie zum Beispiel eine Lungenentzündung, hinweisen. Beim Auftreten dieser Symptome sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.