Schnupfen In der Schwangerschaft: Klassische Arzneimittel

Tetesept Schnupfenspray während Schwangerschaft?

© PantherMedia / Lars Zahner

Während einer Schwangerschaft wird bei Erkältungen und Schnupfen (Rhinitis) wegen der vermeidlich geringen Nebenwirkungen gerne auf natürliche Heilmittel zurückgegriffen. Dabei ist das Tetesept Schnupfenspray ein beliebtes Mittel zur Unterstützung des Abschwellvorgangs der Nase.

Der folgende Text gibt Informationen zu dem Gebrauch von Tetesept Schnupfenspray in der Schwangerschaft.

Biologischer Zusammenhang und Risiken

Inhaltsstoffe eines Nasensprays können über die gut durchblutete Nasenschleimhaut in den Körper aufgenommen werden. Um einen systemischen Effekt zu erzielen, müssen sie allerdings sehr hoch dosiert werden, da nur vergleichsweise kleine Mengen über die Nase absorbiert werden.

Tetesept gibt die Inhaltsstoffe seines Schnupfensprays mit Lösungen aus Menthol, Pfefferminzöl, Eukalyptusöl, Kamillenöl, Salbeiöl und Thymianöl an.[1] Einer der Inhaltsstoffe des Salbeiöls ist das alpha- bzw. beta-Thujon. Dabei handelt sich um ein Nervengift, das Kopfschmerzen, Schwindel, aber auch Krämpfe verursachen und Fehlgeburten auslösen kann (abortive Wirkung). Die Verwendung des reinen ätherischen Öls des Salbeis ist daher bei Schwangerschaft kontraindiziert.[2]

Obwohl nur sehr geringe Mengen des Öls im Tetesept Schnupfenspray enthalten sind und eine systemische Wirkung über die nasale Aufnahme eigentlich nicht erfolgt, sollte in der Schwangerschaft abgewogen und eher auf ein Nasenspray auf Meersalzbasis (auch vom Hersteller Tetesept erhältlich) zurück gegriffen werden.

Salbei in wässrigen Auszügen enthält im Gegensatz zum Öl sehr wenig oder kein Thujon, sodass z.B. Salbeitee bedenkenlos getrunken werden kann.

Alternativen

Ohne Bedenken können in der Schwangerschaft Schnupfensprays auf Meersalzbasis eingesetzt werden. Rezeptfrei in der Apotheke erhältlich sind dabei sowohl das Nasenspray von Emser® als auch das Nasenspray von ratiopharm®.


Behandlungsmöglichkeiten bei Schnupfen