Husten Reizhusten: Begleiterscheinungen

Reizhusten + Rückenschmerzen

© PantherMedia / Wavebreakmedia ltd

Rückenschmerzen, die im Zusammenhang mit Reizhusten auftreten, können ein Zeichen für eine Überbeanspruchung der Atemmuskulatur durch starkes Husten sein. Weiterhin können diese Beschwerden aber auch durch eine Lungenentzündung hervorgerufen werden.

Medizinische Fakten

Rückenschmerzen sind kein klassisches Symptom von erkältungs- oder grippebedingtem Reizhusten, dennoch können Sie während diesen Erkrankungen auftreten. Dafür gibt es unterschiedliche Ursachen:

  • Überbeanspruchung des „Hustenmuskels“ bei lang anhaltendem und starkem Husten
  • Falsche Haltung während des Hustens
  • atypische Lungenentzündung (Pneumonie) als Folge

Biologischer Zusammenhang

Nicht selten werden Rückenschmerzen durch übermäßiges Husten ausgelöst. Beim Husten zieht sich die Atemmuskulatur ruckartig zusammen, um so das Ausstoßen von Luft aus den Atemwegen zu ermöglichen. Dabei wird die Atemmuskulatur, allen voran der „Breite Rückenmuskel“ (M. latissimus dorsi) stark beansprucht. Dieser ist ein sogenannter „Atemhilfsmuskel“, der gewöhnlich zum forcierten Ausatmen beiträgt. Für das Husten ist er unerlässlich und wird daher auch als „Hustenmuskel“ bezeichnet. Bei einer Überbeanspruchung dieses Muskels im Rahmen einer starken Erkältung kann es zu muskelkaterartigen Schmerzen kommen.

Weiterhin kann auch eine falsche Haltung während des Hustens solche Schmerzen auslösen. Diese sind meist auf eine zu stark gekrümmte Haltung des Oberkörpers zurückzuführen. [1]

In beiden Fällen treten die Schmerzen hustenbedingt auf und sollten sich bessern, sobald die Ursache des Reizhustens gefunden und der Husten behandelt werden konnte.

Im Rahmen der atypischen Lungenentzündung (atypsiche Pneumonie) können Husten und Rückenschmerzen als gemeinsame Symptome auftreten. Eine atypische Pneumonie beginnt schleichend und verläuft in der Regel langsamer als die normale Pneumonie. Häufig zeigen sich hier Kopf- und Rückenschmerzen, die in Arme und Beine ausstrahlen können. [2]

Außerdem sind leichtes Fieber sowie trockener Reizhusten typisch für dieses Krankheitsbild.  

Zu beachten

Regelmäßige Haltungskontrolle während des Hustens kann dabei helfen, die Symptome wieder abklingen zu lassen. Wenn der Rücken gerade und die Brust aufrecht gehalten werden, kann der Hustenmuskel am besten arbeiten.