Husten: Wiki

Husten Hotline

© PantherMedia / Ina Penning

Husten (Tussis) ist nicht gleich Husten, das wird spätestens bei der Auswahl der Therapiemöglichkeiten klar. Die Entscheidung, welche Behandlung sich für welchen Husten eignet, ist oft gar nicht so einfach, hängt die medikamentöse Therapie doch von der Art des Hustens ab. Die Silometer Husten-Hotline per Telefon und die Husten-Tester-App helfen dabei, den Husten zu bestimmen, wie im Folgenden gezeigt werden soll.

Hustenarten

Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten von Husten unterschieden: dem trockenen Reizhusten (unproduktiver Husten) und dem schleimbildenden Husten (produktiver Husten). Während der produktive Husten eine Reinigungsfunktion innehat, ist der trockene Husten unnötig und reizt durch jede Hustenattacke zusätzlich die Schleimhäute und Atemwege, was den Husten weiter verstärkt.

Zudem tritt der Erkältungshusten häufig in 3 Phasen auf. Der trockene Reizhusten zu Beginn einer Erkältung wandelt sich bei fortwährender Erkrankung meist zu einem Schleimhusten. Das passiert, wenn sich die Atemwege entzünden und sich Schleim in den Bronchien bildet. Kann der Schleim nicht durch die natürliche Reinigungsfunktion beseitigt werden, versucht der Körper den Schleim durch Husten loszuwerden. Klingt die Erkältung ab, tritt der Reizhusten wieder zutage. [1]

Bei trockenem Husten sollte also jeder Hustenreiz vermieden werden. Zur Behandlung bieten sich in diesem Fall hustenstillende Mittel an, während bei verschleimtem Husten ein schleimlösendes Mittel, das das Abhusten begünstigt, effektiver wirkt. [2]

Funktionsweise

Mithilfe der Husten-Tester-App kann eine erste Einschätzung zur Unterscheidung der beiden Hustenarten vorgenommen werden. Nach mehrmaligem Husten in das Mikrofon eines Smartphones analysiert eine Software die Hustengeräusche und schätzt ab, ob es sich um einen trockenen oder schleimigen Husten handelt. Außerdem bietet die App neben einem Hustentest und Hörbeispielen zu trockenem und schleimigem Husten Infos und Tipps zur jeweiligen Behandlung. Es wird darauf hingewiesen, dass die Einschätzung nicht durch eine ärztliche Diagnose ersetzt werden kann. [3]

Hilfe

Eine Einschätzung kann sowohl mit dem Telefon über die Silometer-Hotline als auch über die Hustentester-App eingeholt werden.[4]

Die Silometer-Hustenhotline ist von März bis Oktober unter der Nummer0800-0007178 erreichbar.

Die Husten-Tester-App gibt es kostenlos unterhttp://www.silomat.de/achtung-husten/husten-tester-app.html.