Halsschmerzen: Häufige Fragen

Sperma gegen Halsschmerzen?

© PantherMedia / Michael Osterrieder

Sperma soll aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe, sowie seiner Eigenschaft, sich schützend über die entzündenden Schleimhäute zu legen, gut gegen Halsschmerzen helfen. Des Weiteren wurde bewiesen, dass Sperma eine antidepressive Wirkung aufweist. [1]

Wie es zu einer Wirkung von Sperma gegen Halsschmerzen kommen soll und was in diesem Zusammenhang zu beachten ist, soll im Folgenden erklärt werden.

Medizinische Fakten

Laut Malte Björnsen, einem schwedischen Wissenschaftler und Professor, soll sich Sperma bei einer Entzündung des Halses schützend über die betroffenen Schleimhautareale legen. Es soll des Weiteren antibiotisch wirken und so den Heilungsprozess beschleunigen. Diese Wirkungen wurden jedoch noch nicht eindeutig bewiesen und gelten als umstritten.

In einer Studie aus New York konnte aber belegt werden, dass Sperma ähnliche Wirkungen wie ein Antidepressivum aufweist. Nach dieser Studie zeigten Frauen, die den männlichen Samen beim Geschlechtsakt direkt in sich aufnahmen, eine geringere Neigung zu Depressionen. Wissenschaftler führen dies auf die Tatsache zurück, dass stimmungsbeeinflussende Hormone, die sich im Sperma befinden, über die Vaginalwand aufgenommen werden und dadurch in den Blutkreislauf der Frau gelangen. [2][3]

Biologischer Zusammenhang

Die Wirkung von Sperma als Antidepressivum lässt sich auf die relativ hohe Konzentration an Testosteron und Östrogen im Sperma zurück führen. Diese Hormone werden über die Vagina beim Geschlechtsverkehr aufgenommen und gelangen so in den Blutkreislauf. Die Hormone sind auch noch mehrere Stunden nach dem Geschlechtsakt im Blut nachweisbar. Diese Wirkung des männlichen Samens soll evolutionär den Hintergrund gehabt haben, dass glücklichere Frauen öfter zu sexuellen Interaktion bereit waren.

Ob Sperma, das über den Oral-Verkehr aufgenommen wird, denselben Effekt hat, konnte bisher nicht sicher bestätigt werden. Forscher gehen jedoch davon aus, dass, wenn Steroide in Anti-Baby Pillen den Verdauungsprozess überstehen, dies auch für die Hormone im männlichen Samen gilt.[4]


Behandlungsmöglichkeiten bei Halsschmerzen