Erkältung: Wiki

Erkältung & grippaler Infekt I Gibt es einen Unterschied?

© PantherMedia / chaoss

Die Erkältung umfasst eine Infektion der Atemwege. Diese äußert sich in der Regel durch klassische Symptome wie Halsschmerzen (Pharyngitis), Husten (Bronchitis), Kehlkopfentzündung (Laryngitis) oder Schnupfen (Rhinitis).[1]

Die Bezeichnungen Erkältung und grippaler Infekt sind alltagssprachliche Begrifflichkeiten, welche in der Medizin synonym verwendet werden. Beide beziehen sich auf die akute Infektion des Hals-Nasen-Rachen-Raumes, welche meist durch Viren verursacht wird.[2]

Ob das Krankheitsbild der Erkältung weiter differenziert werden kann und inwiefern sich die Differenzierungsmöglichkeiten voneinander unterscheiden, soll im Folgenden erklärt werden.

Differenzierung

Neben dem Synonym des grippalen Infekts kann die Erkältung auch als Verkühlung (österreichisch) oder Katarr (Entzündung der Schleimhäute) bezeichnet werden. Von der Erkältung abzugrenzen ist die Influenza (echte Grippe, Virusgrippe), die sich in Verlauf, Symptomatik und in den Infektionserreger von der Erkältung unterscheidet.

Der grippale Infekt wird durch verschiedene Viren ausgelöst und hat einen langsamen Verlauf. Die echte Grippe hingegen wird explizit durch die Influenza-Viren Typ A, B oder C verursacht, die jedoch ein weitaus schweres Krankheitsbild hervorrufen.

Weiterhin unterscheidet sich die Influenza vom grippalen Infekt durch die Induktion von Fieber. Beim Krankheitsbild der Influenza kann die Fiebertemperatur zwischen 38,5 °C und 40 °C schwanken, wohingegen bei einer Erkältung subfebrile Temperaturen zwischen 37,1 °C und 37,9 °C vorherrschen. Oft sind Kopf- und Gliederschmerzen (Fibromyalgie) bei der echten Grippe stärker ausgeprägt.

Beide Erkrankungen differenzieren sich außerdem in ihrer Behandlungsform. Der grippale Infekt heilt auch ohne medikamentöse Behandlung. Nach etwa vierzehn Tagen sind die Symptome abgeklungen. Bei der Influenza hingegen kann eine Behandlung mit Medikamenten angestrebt werden, um den Krankheitsverlauf zu verkürzen. [3][4][5]

Zu beachten

Im Gegensatz zur schwerwiegenderen Symptomatik der Influenza lassen sich die Symptome der Erkältung und des grippalen Infekts nicht unterscheiden und zeigen zumeist einen milden Verlauf. Um das Auftreten der echten Grippe frühzeitig zu diagnostizieren, ist es daher wichtig, sowohl bei grippalem Infekt als auch bei Influenza einen Arzt aufzusuchen. [6]


Behandlungsmöglichkeiten bei einer Erkältung