Husten: Begleiterscheinungen

Schmerzen beim Husten (links unter den Rippen)

© PantherMedia / Leung Cho Pan

Länger andauernde Schmerzen in der Bauchregion (Abdomen) stellen einen Abklärungsbedarf mit einem Arzt dar. Hier besteht die Gefahr, dass innere Organe wie Milz (Splen), Leber (Hepar) oder der Verdauungsapparat durch Infektionen oder durch Gewalteinwirkung (traumatisch) verletzt sein können.

Welche Gefahren mit Husten und dabei auftretenden Schmerzen links unter den Rippen zusammenhängen und wann ein Arztbesuch unbedingt indiziert ist, soll im Folgenden erläutert werden.

Medizinische Fakten

Kommt es zu einem Auftreten der Beschwerden links unter dem Rippenbogen, können besonders Magenprobleme, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse[1], der Milz oder des Herzens vorliegen.[2]

Weiterhin stellen Schmerzen während des Hustens (Bronchitis) einen Abklärungsbedarf eines Rippenbruchs (Rippenfraktur) dar. Dieser wird mithilfe einer Röntgenaufnahme diagnostiziert. Ebenfalls muss eine Prellung der Rippen ausgeschlossen werden. Die Symptome verlaufen hier ähnlich, vor allem bei Husten, tiefem Einatmen (Inspiration) und Ausatmen (Exspiration) kommt es hier zu Schmerzen.

Biologischer Zusammenhang

Schmerzen beim Husten, die links unterhalb des Rippenbogens lokalisiert sind, zeigen demnach meisten Erkrankungen von Bauchhöhlenorganen an. Beim Husten wird ein großer Druck aufgebaut, der zu einer Reizung oder auch Stauchung des betroffenen Organes führt und damit zwangsläufig zu Schmerzen. [3]

Während Verletzungen der inneren Organe durch eine Vielzahl von Faktoren ausgelöst werden können, stehen bei Rippenverletzungen die Gewalteinwirkungen im Vordergrund. Magenprobleme beispielsweise können durch eine große Anzahl an Faktoren ausgelöst werden. Sowohl fettreiche Nahrung, als auch Bakterien und Viren können zu Erkrankungen des Magens (Gaster) führen. Die meisten Magenprobleme wirken sich auf den gesamten Verdauungstrakt (Apperatus digestorius) aus.

Die Milz stellt ein weiteres, sehr sensibles Organ dar, welches besonders durch stumpfe Krafteinwirkung zu einem Milzriss (Milzruptur) führt. Dies ist meist mit starken Blutungen im Abdomen assoziiert. Da dieser Zustand eine extrem gefährliche Situation für den menschlichen Organismus darstellt, wird häufig eine Milzentfernung (Splenektomie) durchgeführt.[4]

Zu beachten

Bei Vorliegen von länger andauernden, starken Schmerzen in der Bauchregion ist immer von einer potentiell schweren Verletzung oder Erkrankung der inneren Organe auszugehen. Besonders nach einem Sturz oder einem anderen traumatischen Erlebnis können innere Blutungen nur ärztlich ausgeschlossen werden. Einen Arzt aufzusuchen, ist daher in dieser Situation indiziert.