Erkältung: Symptome

Rippenschmerzen bei Erkältung

© PantherMedia / Igor Stevanovic

Jeder Erwachsene ist 2-3 Mal im Jahr von einer Erkältung betroffen. Umgangssprachlich wird oft von Grippe gesprochen, gemeint ist aber ein grippaler Infekt oder eine Verkühlung, wie sie in Österreich genannt wird. Neben den bekannten Symptomen wie Schnupfen (Rhinitis) oder Husten (Bronchitis) können bei den Betroffenen auchRippenschmerzen auftreten. Im Folgenden soll der medizinische Hintergrund erläutert und auf Risiken aufmerksam gemacht werden.

Medizinische Fakten

Meist ist Husten ein harmloses Begleitsymptom der Erkältung. Bei Erkältungen kommt es häufiger vor, dass die Bronchien (Verzeigungen der Luftröhre) auch erkranken und Husten auftritt. Zu Beginn ist dieser meist heftig und trocken, nach 3-4 Tagen sondern die Schleimhäute ein Sekret ab, das dann abgehustet wird.[1] Dieses Abhusten führt in vielen Fällen zu Schmerzen in der Brust- und Rippenmuskulatur.

Als Rippenschmerzen werden Beschwerden bezeichnet, die in den linken oder rechten Rippenbogen ausstrahlen. Sie können von unterschiedlicher Dauer und Stärke sein, können aber auch auf innere Erkrankungen hinweisen. Treten Rippenschmerzen ohne einen erkennbaren Anlass auf, sollten als Alarmsignal betrachtet und schnellstmöglich abgeklärt werden.[2]

Wirkungsweise

Treten Rippenschmerzen im Laufe einer Erkältung bei starkem Husten auf, sind diese als eher harmlos einzustufen. Dabei schmerzen weniger die Rippen als vielmehr die Zwischenrippenmuskulatur, die sich bei jedem Hustenanfall verkrampft bzw. übermäßig stark beansprucht wird.

Risiken

Allerdings können Rippenschmerzen als Begleiterscheinung einer Erkältung mit Husten auch ein Hinweis auf eine Lungenentzündung (Pneumonie) und/oder eine Entzündung des Rippenfells (Pleuritis) sein. Deshalb sollte bei Rippenschmerzen im Zusammenhang mit Erkältung und Husten immer auch an andere Ursachen gedacht werden, die in jedem Falle von einem Arzt näher untersucht werden sollten. [3] Schmerzen sind immer ein Alarmsignal! Rippenschmerzen könnten in diesem Zusammenhang aber auch Hinweis auf folgende Erkrankungen geben:

  • Herzinfarkt (Myocardinfarkt)
  • Herzbeutelentzündung (Pericarditis)
  • Herzmuskelentzündung (Myocarditis)
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)
  • Gallenblasenentzündung
  • Entzündung der Leber (Hepatitis)

Behandlungsmöglichkeiten bei einer Erkältung